Unsere Stärken

  • Internationales Steuerrecht

Als besondere Stärke ist in unserem Unternehmen das Internationale Steuerrecht hervorzuheben! Wir vertreten internationale Mandate, insbesondere Investoren. Sie haben vor in Deutschland zu investieren, dann sind Sie bei uns richtig! Die Besonderheiten der Doppelbesteuerungsabkommen und anderweitigen Anweisungen, Absprachen zwischen den Ländern ist enorm wichtig richtig zu beurteilen und zu kennen. Wir begutachten Ihren Fall ganz individuell und werden Ihnen Ihre besonderen steuerlichen Aspekte aus der deutschen Sicht erstellen.

  • Gründung eines Unternehmens

Wir beraten Sie bereits im Vorfeld der Investitionen: Immobilienkauf, Kauf eines Unternehmens, Gründung eines Unternehmens wie GmbH, GmbH & CO.KG und sonstige mögliche Rechtsformen. Wir begleiten Sie auch weiter mit klassischem Feld der Finanzbuchhaltung, Lohnbuchhaltung und Jahresabschlüssen. Beachten aber dabei Ihre Besonderheiten. Sie haben bei uns ein volles Paket von Notarbegleitung, Begleitung und Beratung der Rechtsanwälte (unsere Kooperationspartner) und Notare (unsere Kooperationspartner). Alle Aufträge können bundesweit für Sie erledigt werden.

  • Pflegedienste

Als besondere Stärke unserer Gesellschaft ist die Kennung der Pflegedienst Branche hervorzuheben! Lohnoptimierung ist oft ein Thema in diesem Bereich, da die Arbeitnehmer Rufbereitschaften übernehmen, Fahrten mit privaten PKWs erledigen, eigene mobile Geräte im Dienst verwenden. Diese Sachverhalte sollte der Arbeitgeber richtig im Lohnbereich umsetzen, so dass die Sozialabgaben gering sind.

Ihre Buchhaltung ist bereits digital? Wenn Sie diese Frage mit NEIN beantwortet haben, dann sind Sie bei uns richtig. Wir optimieren Ihre Arbeitsabläufe! Wird bei Ihnen nach einem speziellen Kontenrahmen für Pflegedienste gebucht? Nein, dann stellen wir Sie um und Sie erhalten eine spezielle Übersichtlich Ihrer Umsätze nach dem SGB.

Wir begleiten zahlreiche Pflegedienste bundesweit. Zahlreiche Steuerprüfungen haben wir mit Erfolg seit über 16 Jahren abgeschlossen!

  • Betriebsprüfungen / sonstige Prüfungen

Eine weitere Stärke von uns ist die Begleitung der Mandanten in besonderen Momenten, die oft für Mandanten sehr nervenaufreibend sind. Das sind Betriebsprüfungen, Steuerstrafverfahren, Selbstanzeigen, Prüfungen der Zollbehörden wegen Schwarzarbeit. Wir analysieren Ihre Betriebsprüfungsberichte (BP-Berichte). Die beliebte Kassenproblematik wird bei uns überprüft. Wir sorgen für gute Ergebnisse bei Ablauf sämtlicher Prüfungen: Betriebsprüfung, Lohnsteueraussen-Prüfung, Umsatzsteuersonderpüfung, Rentenversicherungsprüfung, Zollprüfung, Steuerfahndungsprüfung und vieles mehr.

Unsere Geschäftsführerin Irina Weigel-Erbe ist eine ehemalige Prüferin der Finanzverwaltung. Frau Irina Weigel-Erbe war bei der Finanzverwaltung von 1996 bis 2003 und ihre letzte Position war Umsatzsteuer-Sonderprüferin. Ab 2003 ist sie eine selbstständige Steuerberaterin. Aber auch andere angestellte Steuerberater haben bei uns Berufslaufbahn bei der Finanzverwaltung bestritten.
Somit können wir gestärkt behaupten, dass wir große Erfahrung in diesem Bereich besitzen. Mit unseren Rechtsanwälten als Kooperationspartner im eigenen Hause runden wir das Leistungsspektrum im Falle eines Strafverfahrens ab.

  • Verteidigung beim Finanzgericht

Wir verteidigen Sie beim Finanzgericht. Sie haben erfolglos Einspruch beim Finanzgericht eingelegt und haben nun eine Einspruchsentscheidung erhalten. Dann gibt es einen Weg der Klage beim Finanzgericht. Wir übernehmen diese Verteidigung.

Nach einer detaillierten Sicht und Analyse Ihrer individuellen Situation erledigen wir die erforderlichen Schriftsätze und weitere Schritte beim Finanzgericht. Die Anträge auf Aussetzung der Vollziehung werden ebenfalls von uns geprüft und in die Wege geleitet.

  • Verfahrensdokumentation

Die neuen „Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“, kurz GoBD genannt, welche die bisherigen
„Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen“,
kurz GDPdU, abgelöst haben, gelten jetzt schon!

Hintergrund ist ein Schreiben des Bundesfinanzministeriums, das mit den GoBD eine Antwort auf die zunehmende Digitalisierung in Unternehmen gibt. Für Sie als Unternehmer heißt das aber in erster Linie, dass der Betriebsprüfer der Finanzverwaltung in Zukunft gezielt die Einhaltung der neuen Vorschriften prüft. Um einen Nachweis erbringen zu können, dass die in der GoBD definierten Abläufe eingehalten werden, ist unter anderem eine sogenannte Verfahrensdokumentation vorzulegen. Diese besteht aus einer Beschreibung aller für die Buchführung erforderlichen organisatorischen Schritte und Prozesse im Unternehmen, insbesondere die Be- und Verarbeitung der digitalen Unterlagen. Insbesondere Unternehmen mit bargeldintensiven Geschäften mit unangekündigten Prüfungen im Betrieb rechnen müssen (sog. Kassennachschau).
Deshalb ist es unbedingt erforderlich, über eine ausführliche Verfahrensdokumentation zur Kassenführung zu verfügen und diese vorzuhalten.

Betrachten Sie die Dokumentationspflicht – neben dem bürokratischen Aufwand
– als Chance zur erneuten Überprüfung Ihrer Arbeitsprozesse.

Unsere Beratergruppe Weigel-Erbe kann Ihnen bei der Erstellung der Verfahrensdokumentation helfen. Dafür bitten wir um Ihre Beauftragung. Wir werden Ihnen dann ein entsprechendes Angebot erstellen.

Bitte melden Sie sich bei uns telefonisch oder per E-MAIL: info@weigel-erbe.com

GESCHÄFTSFÜHRER:

Dipl.-Finanzwirtin
Irina Weigel-Erbe
Steuerberaterin
Fachberaterin für internationales Steuerrecht
www.weigel-erbe.com

MÜNCHEN

Stollbergstrasse 8
80539 München
Tel.: +49 (0) 89 215 544 720
Fax: +49 (0) 89 215 544 721
muenchen@weigel-erbe.com

DÜSSELDORF

Königsallee 64
40212 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 869 366 30
Fax: +49 (0) 211 869 366 31
duesseldorf@weigel-erbe.com

Wir freuen uns auf Sie. Kontaktieren Sie uns...

EnglishRussia